Montag, 11. April 2016

Besondere Erlebnisse bei „Ludwig und Kunst“



Seit dem 20.11.2009 bietet Ludwig Und Kunst Künstlern jeder Art eine Bühne, um ihre Talente mit anderen zu teilen. Das Team, das die Veranstaltung organisiert, besteht aus ehemaligen Studenten und Kunst-Begeisterten. Die Teilnehmer haben zehn Minuten Zeit, um beispielsweise ein Gedicht vorzutragen, eine musikalische Performance abzuliefern oder sich anderweitig künstlerisch auszuleben. Die Veranstaltung findet im Rationaltheater Hesseloherstraße 18 in München statt. Der Einlass ist um 19 Uhr und die Vorstellung beginnt um 20 Uhr. Während eines Abends treten ungefähr zehn Künstler auf, die mit verschiedensten Darbietungen Abwechslung versprechen. Zu den ganz besonderen Erlebnissen zählt eine Sandmalerin, die Motive auf einem Overheadprojektor in Sand gemalt hat, die dann an die Wand projiziert wurden. Es gibt auch schauspielerische Darbietungen, wie zum Beispiel einen Mann, der einen Monolog aus Faust vorgetragen und noch nie zuvor auf einer Bühne gestanden hat. 



Diese beeindruckenden Vorstellungen machen Ludwig und Kunst zu einem überraschenden Ereignis, das die Erwartungen, die man hat, übertrifft. Das Programm ist immer bunt gemischt und an jedem Abend kann man etwas Neues erleben. Auch die Band Buck Roger & The Sidetrackers hat schon eine Performance abgeliefert, bei der die Musiker mit ihren Instrumenten durch das Publikum gelaufen sind und den ganzen Raum zu ihrer Bühne gemacht haben. Jeder, der gerne mitmachen möchte, ist herzlich willkommen, dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das nächste Ludwig und Kunst findet am 13 Mai statt, danach folgen Termine am 17. Juni und 15. Juli im Sommersemester und drei weitere im Wintersemester. Mehr Infos findet ihr auf der Facebook-Seite Ludwig und Kunst oder per E-Mail: ludwigundkunst@gmail.com


von Carina Eckl

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen