Freitag, 3. Juni 2016

München vs. Berlin - How far can you go?

 


Heute fällt der Startschuss für das "Breakout 2016". Zum dritten Mal findet  der Spendenmarathon statt, bei dem es nur um eines geht: wer kommt wohl am weitesten? Ziel ist es, in Zweier-Teams über einen Zeitraum von 36 Stunden so viele Kilometer wie möglich hinter sich zu bringen. Denn für jeden zurückgelegten Kilometer spenden die Teamsponsoren Geld für das DAFI-Programm (welches Stipendien an Flüchtlinge vergibt) sowie die UNO-Flüchtlingshilfe. 




Letztes Jahr haben die 158 Teilnehmer sage und schreibe 68.987€ zusammenbekommen, und ganz nebenbei unvergessliche Reise-Erfahrungen gesammelt. Das Besondere dieses Jahr? Teilnehmer aus München und Berlin treten gegeneinander an – let the battle begin! Alle Weltenbummler halten euch auch dieses Jahr auf der Breakout Homepage über ihre Abenteuer auf dem Laufenden. Die unkonventionelle Spendenaktion wurde vor zwei Jahren von Robert Darius und Moritz Berthold ins Leben gerufen und mithilfe von Studenten organisiert, und zwar ehrenamtlich. 



Wer auch immer dieses Jahr die Nase vorne hat, eines steht schon einmal fest: das Breakout ist eine rundum gute Sache! Also auf die Plätze, fertig, Spenden sammeln!

von Caroline Giles 
Fotos: © Aljoscha Gleser, BreakOut

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen