Dienstag, 13. Dezember 2016

Flucht



Unausgesprochen
nie laut gesagt
nur geflüstert
nie mehr gewagt.
Verborgen
nie offenbart
nur verloren
nie mehr danach gefragt.
Die Angst, sich der Furcht hinzugeben
und Dunkelheit im Licht zu sehen.
Fliehen oder doch bleiben?
Ruhelos und staunend
im Meer der Gedanken treiben.
Bist du lieber mit der Welt allein?
Manchmal will ich nur in Gedanken sein.
Ich will alles fühlen,
aber wer will
tief fallen, dann hoch fliegen?
ich will,
lernt man je zu lieben?
Alles bewegt sich,
etwas hält mich
und doch ist die Flucht
so tröstlich. 

von Carina Eckl  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen