Mittwoch, 1. November 2017

Interview mit Charles Schumann

Charles Schumann ist Deutschlands bekanntester Barkeeper. „ Der Spiegel“ bezeichnet ihn als „den Mann, der den Deutschen die Barkultur nahegebracht hat“. Die Cocktails, die er erfunden hat, werden überall auf der Welt gemixt, seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und „Schumann´s Barbuch“ gilt als internationale Bibel der Barkultur. „Schumann´s Bar“  zählt zu den 50 besten Bars der Welt. Ebenso ist er für seine Werbung für verschiedenste Marken, unter anderem für das Parfüm „Boss“, bekannt. Was die meisten nicht wissen, ist, dass er bei uns an der LMU Politikwissenschaft studiert hat.

Die Campuszeitung der LMU hat mit Herrn Schumann im Jahr 2015 ein Interview für die Jubiläumsausgabe der Zeitung geführt. Am 12. Oktober kam nun der Film „Schumann’s Bargespräche“  auf die Leinwand. Das ist ein guter Grund mit ihm über den Film und die Barkultur zu unterhalten.

Herr Schumann bereist im Film sechs Länder und führt den Zuschauer u.a. zum „Dead Rabbit“ in New York, der „Hemingway Bar“ in Paris, dem „El Florida“ und Havanna und der Bar „High Five“ in Tokio. Auf die Suche nach den Geheimnissen der Barkultur, trifft  er dort Macher und Chronisten, die ihm mit großem Respekt begegnen. Man sieht im Film, dass er nicht einfach nur Cocktails erfunden hat, sondern maßgeblich die Geschichte der Barkultur beeinflusst hat.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen