Donnerstag, 28. Juni 2018

Das Gewitter weggetanzt – so war das PULS Open Air 2018




Woran denkst Du, wenn Du die Augen schließt und Dir den perfekten Sommertag vorstellst? Sonnenstrahlen auf der Nase, den Geruch von Sonnencreme und Cocktails, dieses Knistern und Prickeln in der Luft? Tanzen und Singen unter freiem Himmel und dann – BAM – den erlösenden, samtigen Sommer-Regen? Wie gut, dass das PULS Open Air 2018  uns genau so einen perfekten Tag schon Mitte Juni geboten hat – die restlichen Sommertage dieses Jahr müssen sich also ordentlich anstrengen, um da noch mithalten zu können!

Dieses Jahr hat sich auf dem charmanten Schloss Kaltenberg eine ganze Reihe Knaller-Acts – Zugezogen Maskulin, Dillon, RIN, The Wombats und RIN versammelt und auch die CampusZeitung hat sich für euch ins Getümmel gestürzt. Hier sind unsere persönlichen Top 3 Highlights vom Festival-Samstag Yeah!


1. PULS- Lesereihe-Gewinner Max Weigl

Literatufreunde und all jene, die der Sommerhitze kurz entfliehen wollten, hatten die Gelegenheit, den wunderbaren Kurzgeschichten des diesjährigen Gewinners der PULS-Lesereihe Max Weigl zu lauschen und sich in dessen wortwitzige Welt entführen zu lassen. Wie beispielsweise eine Beziehung im Schnelldurchlauf aussehen könnte, zeigt Max' Gewinnertext “Wer schmust ist fix zam”.




2. Zugezogen Maskulin

Unsere persönlicher Surprise-Act an einem ohnehin schon grandiosen Samstag: das “Berliner” Rap-Duo Zugezogen Maskulin, die mit ihrer Gangster-Rap-Persiflage und augenzwinkernden Texten beim Publikum (und uns!) voll ins Schwarze getroffen haben. Wir hören “Alle gegen Alle” jetzt seit zwei Wochen in Dauerschleife.


 


3. RIN

Der Baden-Württemberger
RIN befindet sich derzeit nach der Veröffentlichung seines ersten Albums EROS (2017) auf einem absolut kometenhaften Aufstieg und ist sicherlich zum großen Teil dafür verantwortlich, dass Trap inzwischen auch in good old Germany angekommen und schon fast salonfähig ist. RINs Auftritt lässt sich wohl am besten so zusammenfassen: RIN betritt die Bühne – die Party geht ab! Die Vibes sind so elektrifizierend, dass sogar der letzte Tanzmuffel auf vor die Bühne strömt. Und außerdem: Was gibt es befreienderes als zusammen einen Gewittersturm wegzutanzen?

Wir freuen uns jetzt schon wieder wie Kinder im Süßigkeiten-Laden auf alles, was das PULS Open Air 2019 an Überraschungen und unvergesslicn Erinnerungen bereit hält!

Early Bird Tickets gibt's hier:  

von Caroline Giles
Foto: Bayerischer Rundfunk  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen